Vermittlungsservices als digitale Brücke zwischen mittelständischen Dienstleistern und Endverbrauchern

Transparenz und Übersicht in Zeiten wachsender Angebotsvielfalt

Vermittlungsservices als digitale Brücke zwischen mittelständischen Dienstleistern und Endverbrauchern

Wer in der heutigen Zeit nach einem Dienstleister sucht, ist mit einer wachsenden und unüberschaubaren Anbietervielfalt konfrontiert. Preistransparenz und Übersichtlichkeit sind – gerade in digitalen Umfeldern – kaum noch gegeben. Welchen Dienstleistern man vertrauen kann, ist in Zeiten von Fake-Bewertungen ebenfalls kaum noch recherchierbar. Entsprechend schwer fällt die Entscheidung für einen Fachmann. Hilfe bei der Auswahl können Vermittlungsservices bieten. Laut einer repräsentativen Umfrage, die das Unternehmens- und Branchenverzeichnis Gelbe Seiten in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut forsa durchgeführt hat, halten 61 Prozent der Deutschen Vermittlungsservices bei der Suche nach Dienstleistern für hilfreich.

Qualität und Transparenz stehen bei Nutzern an erster Stelle
Laut forsa-Befragung hat ein Fünftel der Befragten schon einmal einen Vermittlungsservice zur Dienstleistersuche in Anspruch genommen, 47 Prozent davon haben auch einen Anbieter beauftragt. Alle Befragten, die der Suche per Vermittlungsservice aufgeschlossen gegen-überstehen, legen Wert auf eine transparente und verlässliche Kostengestaltung. 98 Prozent sind eine gesicherte Qualität sowie die Passgenauigkeit der ausgewählten Dienstleister
wichtig. Datensicherheit und ein einfaches Ausfüllen des Anfrage-Formulars sind für 95 Prozent der Befragten von Bedeutung.

Mit Blick auf die Buchung über Vermittlungsservices wünschen sich 99 Prozent feste Preis-zusagen, 98 Prozent möchten sich auf die Verbindlichkeit der Angebotsinhalte verlassen können. Dass der Anbieter Leistungen und Services detailliert darstellt, ist für 97 Prozent der Befragten relevant. Und diese Kriterien scheinen die per Vermittlungsservice gebuchten Dienstleister auch mehrheitlich zu erfüllen: Sechs von zehn Deutschen, die auf diesem Weg einen Anbieter gefunden und beauftragt haben, waren mit Umsetzung und Ergebnis
zufrieden.

Vermittlungsservice von Gelbe Seiten überzeugt
Seit April dieses Jahres bietet auch Gelbe Seiten als vertrauensvoller und verlässlicher
Partner von Unternehmen und Verbrauchern einen eigenen Vermittlungsservice an. Dieser umfasst aktuell 28 Branchen und verzeichnet bislang über 2.500 Anfragen. „Im Fokus unseres Angebots stehen Qualität und Transparenz sowie eine hohe Nutzerfreundlichkeit. Mit ein paar grundlegenden Infos zum Projekt, die in wenigen Minuten online unter vermittlungsservice.gelbeseiten.de hinterlegt werden können, bringen wir Verbraucher mit passenden, vertrauenswürdigen Dienstleistern aus ihrer Nähe zusammen. Und das kostenlos und unverbindlich. Am Ende entscheidet der Nutzer, ob er ein Angebot annehmen möchte oder nicht“, so Dr. Uwe Breier.

Inzwischen kennen laut forsa-Befragung 27 Prozent der Deutschen den Vermittlungsservice von Gelbe Seiten und 49 Prozent können sich vorstellen, ihn zu nutzen oder haben ihn bereits genutzt. Und auch die Inserenten von Gelbe Seiten profitieren: Dank strukturierter Projektbriefings lässt sich sofort erkennen, ob eine Anfrage zum eigenen Profil passt. Ist das der Fall, können Dienstleister über den Service ein Angebot abgeben und einfach und schnell mit potenziellen Kunden aus der Umgebung in Kontakt treten.

Über forsa
forsa ist ein unabhängiges privates Markt- und Meinungsforschungsinstitut mit Standorten in Berlin, Frankfurt am Main, Dortmund und Hamburg. Als „Full-Service“-Institut ermittelt forsa alle für ein Forschungs- oder Beratungsprojekt benötigten und relevanten Fakten unter Berücksichtigung aller verfügbaren Daten („Big Data“) und mithilfe maßgeschneiderter Primärerhebungen mit den bewährten Methoden der empirischen Sozialforschung.

Für die vorliegende repräsentative Umfrage wurden 1.000 Internetnutzer ab 18 Jahren befragt, die in den letzten 12 Monaten eine Dienstleistung in Anspruch genommen haben.

Über Gelbe Seiten
Gelbe Seiten wird von DTM Deutsche Tele Medien und 15 Gelbe Seiten Verlagen gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgeber-GbR gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Gelbe Seiten als Spezialist für Branchenverzeichnis-Angebote den Nutzern als Buch, online und mobil über www.gelbeseiten.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2019 verzeichneten die Produkte von Gelbe Seiten medienübergreifend ca. 637 Mio. Nutzungen*. Die Bezeichnung Gelbe Seiten ist in Deutschland eine geschützte und auf die Gelbe Seiten Zeichen-GbR eingetragene Wortmarke. Ebenfalls besteht u. a. Markenschutz für die Gelbe Seiten Zeichen-GbR für eine abstrakte Verwendung der Farbe Gelb.

*Quelle: „GfK Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2019“; repräsentative Befragung von 16 Tsd. Personen ab 16 Jahren, In Auftrag gegeben von: Gelbe Seiten Marketing GmbH, Das Örtliche Service- und Marketing GmbH, Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH.

Kontakt
Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft mbH
Nina Mülhens
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt am Main
069 2731696 – 205
presse@gelbeseitenmarketing.de
http://www.gelbeseiten.de

(Visited 16 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.