Mitglieder der SPD-Landtagsfraktion zu Besuch bei der DHfPG/BSA-Akademie

Mitglieder der SPD-Landtagsfraktion zu Besuch bei der DHfPG/BSA-Akademie

Der Arbeitskreis für den Fachbereich Wissenschaft der SPD-Landtagsfraktion hat sich gestern mit der Geschäftsleitung sowie Forschenden der DHfPG/BSA-Akademie getroffen, um sich über das Angebot der beiden Bildungsinstitute sowie die aktuellen Forschungsprojekte zu informieren.

Der Arbeitskreis für den Fachbereich Wissenschaft der SPD beschäftigt sich mit den saarländischen Hochschulen und deren aktuellen sowie künftigen Herausforderungen. Dabei stehen innovative Ideen von Unternehmen und Instituten im Saarland im Vordergrund.

Um sich über aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) (https://www.dhfpg.de/die-hochschule/wir-ueber-uns) zu informieren, waren die Arbeitskreisvorsitzende Alexandra Becker, die Vorsitzende des Ausschusses für Wissenschaft Sandra Quinten, die Sprecherin der Fraktion Wirtschaftspolitik Julia Harenz, der Vorsitzende des Ausschusses für Europa Pascal Conigliaro sowie die wissenschaftliche Referentin Sarah von Droste zu Besuch in der Zentrale. Begleitet wurden sie von Reka Klein, Mitglied des Arbeitskreises für den Fachbereich Gesundheit der SPD-Landtagsfraktion.

Vonseiten der DHfPG/BSA-Akademie hatten Geschäftsführer Johannes Marx, Rektorin Prof. Dr. Andrea Pieter, Fachbereichsleiter Gesundheitswissenschaft Prof. Dr. Arne Morsch, Leiterin Forschung und Entwicklung Prof. Dr. Sarah Kobel sowie Fachbereichsleiter Trainingswissenschaft Prof. Dr. Christoph Eifler die Möglichkeit, der Politik die Hochschule und ihre Forschungsarbeit zu präsentieren.

Auf der Agenda standen unter anderem das Modellprojekt: „Fitmach-Aktion: fit & gesund im Saarland“ sowie die neue Studie der DHfPG und des UKS zum Thema Post-COVID-Fatigue.

Weitere Informationen zu den Projekten:
– „Fitmach-Aktion“: Ergebnisse und Leitfaden zur Umsetzung in Fitness- und Gesundheitsanlagen (https://www.dhfpg-bsa.de/fitmachaktion-ergebnisse/)
– Post-COVID-Studie 2023 (https://www.dhfpg-bsa.de/covidsaar/)

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Gesundheit, Fitness, Sport und Informatik

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) qualifiziert mittlerweile mehr als 8.400 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung, Gesundheitsmanagement sowie Sport- und Bewegungstherapie, zum „Bachelor of Science“ Sport/Gesundheitsinformatik, zum „Master of Arts“ in den Studiengängen Prävention und Gesundheitsmanagement, Sportökonomie oder Fitnessökonomie als auch zum „Master of Business Administration“ Sport-/Gesundheitsmanagement. Ein Graduiertenprogramm zur Vorbereitung auf eine Promotion zum Dr. rer. med. und mehr als 100 Hochschulweiterbildungen runden das Angebot ab.
Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Testsieger „Beste private Hochschule im Bereich Gesundheit“. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der DHfPG sind akkreditiert und staatlich anerkannt sowie durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen.
Das spezielle duale Bachelor-Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Tätigkeit und ein Fernstudium mit kompakten Lehrveranstaltungen, die digital und/oder an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich) absolviert werden können. Die Studierenden werden durch Fernlehrer, Tutoren und den E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 275.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Teilnehmer profitieren vom kombinierten Fernunterricht bestehend aus Fernlernphasen und kompakten Präsenzphasen (vor Ort oder digital). Mit Hilfe der über 80 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die modular mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Tina Baquet
Hermann-Neuberger-Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-206

DHfPG-BSA

(Visited 11 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert