Professionelle Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Maschinen

Professionelle Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Maschinen

Die Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Maschinen spielt eine zentrale Rolle bei der Gewährleistung der Sicherheit und Wirtschaftlichkeit industrieller und gewerblicher Betriebe. Ortsfeste elektrische Anlagen umfassen die gesamte elektrische Installation eines Gebäudes, beginnend mit der Einspeisung durch das Energieversorgungsunternehmen und endend mit den letzten frei zugänglichen Betriebsmitteln wie Steckdosen und Leuchten. Besonders kritisch sind die Unterverteilungen, da hier häufig die meisten sicherheitsrelevanten Mängel auftreten.

Ortsfeste Maschinen zeichnen sich durch ihre Größe und ihren festen Standort aus. Sie sind entweder so schwer, dass sie nicht bewegt werden können, oder sie sind fest installiert und ohne Stecker direkt mit dem Stromkreis verbunden. Diese Maschinen reichen von einfachen Geräten wie Ständerbohrmaschinen bis hin zu hochkomplexen Großmaschinen wie Abfüllanlagen und Druckmaschinen.

Erst- und Wiederholungsprüfung
Vor der ersten Inbetriebnahme einer ortsfesten elektrischen Anlage oder Maschine ist nach DIN VDE 0100-600 eine umfassende Erstprüfung durchzuführen. Diese Prüfung stellt sicher, dass die Anlage oder Maschine alle sicherheitstechnischen Anforderungen erfüllt. Die Schritte der Erstprüfung sind detailliert und umfassen mehrere wichtige Aspekte.

Nach DIN VDE 0100/0105 und DIN VDE 0105/0113 sind regelmäßige Wiederholungsprüfungen vorgeschrieben. Der zeitliche Abstand zwischen den Prüfungen sowie der genaue Prüfumfang werden durch eine Gefährdungsbeurteilung bestimmt, die der Anlagenbetreiber aufgrund der Umgebungsbedingungen durchführt. Die Prüffristen liegen in der Regel zwischen 12 und 48 Monaten. Der Umfang der wiederkehrenden Prüfung kann von dem der erstmaligen Prüfung abweichen, sofern die Betriebssicherheit vollständig gewährleistet bleibt. So kann z. B. in Ausnahmefällen anstelle der Isolationsmessung eine Differenzstrommessung durchgeführt werden, wenn die Maschinen betriebsbedingt nicht abgeschaltet werden können.

Prüfservice für ortsfeste elektrische Anlagen und Maschinen
Ein umfassender Prüfservice für ortsfeste elektrische Anlagen und Maschinen ist für die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Betrieb unerlässlich. Sowohl bei der Erstprüfung als auch bei der Wiederholungsprüfung ist eine kurzzeitige und vollständige Spannungsfreischaltung der Anlage oder Maschine erforderlich, um die Prüfung sicher und gründlich durchführen zu können.

Erdung und Schutzleiter
Die Prüfung beginnt mit der Kontrolle und Messung der Erdungsverbindung. Dabei wird sichergestellt, dass die Erdung von der Gebäudeeinführung bis zu jedem Endstromkreis durchgängig ist. Außerdem wird die Niederohmigkeit des Schutzleiters gewährleistet. Dies ist entscheidend, um im Fehlerfall einen sicheren Ableitstrompfad zu gewährleisten.

Netzinnenwiderstand und Schleifenimpedanz
Anschließend wird der Netzinnenwiderstand gemessen, um den elektrischen Widerstand innerhalb des Versorgungsnetzes zu bestimmen. Die Schleifenimpedanz wird ebenfalls geprüft, um sicherzustellen, dass im Fehlerfall genügend Strom fließen kann, um die Schutzeinrichtungen auszulösen.

Isolationsmessung, Spannungsfall und Not-Aus-Einrichtungen
Die Isolationsmessung überprüft die Isolationseigenschaften der Anlage oder Maschine, um unerwünschte Strompfade zu vermeiden. Gleichzeitig wird der Spannungsfall gemessen, um die Spannungsqualität in der Anlage sicherzustellen und Spannungsverluste zu minimieren. Zusätzlich wird die Funktionsfähigkeit der Not-Aus-Einrichtungen überprüft, um im Notfall ein schnelles und sicheres Stillsetzen der Maschine zu ermöglichen.

RCD und Differenzstrommessung
Die Funktion, der Auslösestrom und die Auslösezeit von Fehlerstromschutzschaltern (RCDs) werden geprüft, um sicherzustellen, dass diese im Fehlerfall zuverlässig auslösen. Ist eine Isolationsmessung aus betriebstechnischen Gründen nicht möglich, kann alternativ eine Differenzstrommessung durchgeführt werden.

Mit KRAUSE zu sicheren elektrischen Anlagen und Maschinen
Die Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Maschinen ist für die Sicherheit und Zuverlässigkeit im Betrieb unerlässlich. Durch umfassende Erst- und Wiederholungsprüfungen nach den entsprechenden DIN VDE-Normen können Betreiber sicherstellen, dass ihre Anlagen und Maschinen höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Ein professioneller Prüfdienst sorgt dafür, dass alle notwendigen Schritte gründlich und effizient durchgeführt werden, um den gefahrlosen Betrieb der Anlagen und Maschinen zu gewährleisten.

KRAUSE bietet seinen Kunden einen umfassenden Prüfservice, der ihnen hilft, ihre Arbeitsumgebung sicherer und produktiver zu gestalten, wenn im Unternehmen keine Befähigte Person vorhanden oder diese verhindert ist. Durch die Auslagerung der Prüfung von Produkten und Arbeitsmitteln an einen Spezialisten entsteht nur ein minimaler interner Aufwand. Die fachgerechte Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Maschinen erfordert Fachwissen und Erfahrung, um mögliche Gefahren zu erkennen und sicherzustellen, dass die Arbeitsmittel den geltenden Sicherheitsstandards entsprechen. Durch eine gründliche und systematische Prüfung tragen die Prüferinnen und Prüfer dazu bei, die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten und das Unfallrisiko zu minimieren.

Interessenten können sich auf der Website von KRAUSE über die Prüfdienstleistungen für Leitern, Tritte, Fahrgerüste und andere Arbeitsmittel informieren und einen Termin mit den Experten vereinbaren.

https://www.krause-systems.de/inspect

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 120-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Firmenkontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
http://www.krause-systems.de

Pressekontakt
team digital GmbH
Wolfgang Jung
Hopfmannsfelder Str. 7
36341 Lauterbach
06641-9116511
https://www.team-digital.de

(Visited 10 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert