Zahnkrone am Schneidezahn: Das ist wichtig!

Ist ein Schneidezahn stark beschädigt, kann ihn Zahnersatz wie eine Zahnkrone erhalten. Mit diesen Tipps halten Zahnkronen länger.

Ist ein Schneidezahn stark beschädigt, kann ihn Zahnersatz wie eine Zahnkrone erhalten. Das ist nicht nur zum Essen und Sprechen wichtig, sondern sorgt auch für ein schönes Lächeln. Sorgfältige Mundhygiene und ein guter Sitz der Zahnkrone erhöhen die Lebensdauer von Zahnersatz entscheidend. Regelmäßige Kontrollen in der Zahnarztpraxis überprüfen, ob der Zahnersatz noch intakt ist.     

Eine Zahnkrone am Schneidezahn kann aus verschiedenen Gründen notwendig werden. So kann der Zahn durch eine Karies so stark zerstört sein, dass der Defekt mit einer Füllung nicht mehr zu reparieren ist. Auch stark abgenutzte oder durch einen Unfall beschädigte Schneidezähne können mit einer Zahnkrone erhalten werden.

Intakte Zahnwurzel und genügend Zahnsubstanz
„Voraussetzungen für die Versorgung mit einer Zahnkrone ist, dass die Zahnwurzel intakt und noch genügend Zahnsubstanz vorhanden ist, um die Krone sicher zu verankern“, erklärt Prof. Dr. Anne Wolowski, leitende Oberärztin und stellvertretende Direktorin der Poliklinik für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien des Universitätsklinikums Münster sowie Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e. V. (DGZMK). „Denn die künstliche Zahnkrone wird wie eine schützende Hülse über den Zahnstumpf gestülpt und am natürlichen Zahn befestigt.“

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Haltbarkeit
Zahnkronen halten in der Regel über Jahre. Wie lange Zahnersatz im individuellen Fall intakt ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So haben das gewählte Material, die Art der Zahnkrone und wo sich der überkronte Zahn im Kiefer befindet, einen Einfluss auf die Haltbarkeit. Zudem sollte Zahnersatz möglichst gut sitzen, damit er lange hält. Eine gute Planung und Eingliederung des Zahnersatzes durch die Zahnärztin oder den Zahnarzt sowie die exakte Verarbeitung durch die Zahntechnikerin oder den Zahntechniker tragen zu einer langen Lebensdauer von Zahnkronen bei. Wichtig zudem: Gute Mundhygiene und regelmäßige Kontrollen in der Zahnarztpraxis verlängern die Lebensdauer von Zahnersatz.

Mit diesen Tipps halten Zahnkronen länger
– Zähne und festsitzenden Zahnersatz wie Zahnkronen zweimal täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta putzen.
– Einmal täglich sollte Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürste zum Einsatz kommen.
– Übergang zwischen natürlichen Zähnen und Zahnkrone besonders gründlich reinigen. Denn hier sammeln sich vermehrt Speisereste und Beläge. Sie können Karies sowie Parodontitis begünstigen.
– Mundgesundheit zweimal pro Jahr in der Zahnarztpraxis kontrollieren. Denn hier wird auch geprüft, ob die Zahnkrone noch gut sitzt und funktionsfähig ist.
– Regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR) abhängig vom individuellen Erkrankungsrisiko.

Initiative proDente e.V.
Ricarda Wille
PR-Referentin
Aachener Straße 1053-1055
50858 Köln
www.prodente.de

Tel. 022117099740
Fax. 022117099742
E-Mail: ricarda.wille@prodente.de

www.prodente.de
www.zahnbande.de
www.facebook.de/proDente.e.V.
www.twitter.com/prodente

Firmenkontakt
Initiative proDente e.V.
Ricarda Wille
Aachener Straße
50858 Köln
022117099740
www.prodente.de

Pressekontakt
Initiative proDente e.V.
Dirk Kropp
Kropp
50858 Köln
022117099740
http://www.prodente.de

(Visited 14 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert