Unwetterschäden an Garagen: Ist das versichert?

R+V-Infocenter: Fast die Hälfte der Deutschen fürchtet Naturkatastrophen

Unwetterschäden an Garagen: Ist das versichert?

(Bildquelle: Pixabay)

Wiesbaden, 30. August 2023. Wassermassen in den Straßen, vollgelaufene Keller, abgedeckte Dächer: Im Sommer 2023 zogen zahlreiche Unwetter durchs Land. Das Infocenter der R+V Versicherung rät, nach einem solchen Ereignis auch Garagen und andere Nebengebäude auf Schäden hin zu untersuchen – um langfristige Folge zu vermeiden.

Fast die Hälfte der Deutschen fürchtete sich 2022 laut R+V-Langezeitstudie „Die Ängste der Deutschen“ vor Wetterextremen und Naturkatastrophen – und damit deutlich mehr als im Jahr zuvor. Kein Wunder: Unwetterereignisse nehmen zu und fallen immer stärker aus. Dadurch steigt das Risiko für Schäden.

Nach dem Unwetter Gebäude checken
Schäden an Garagen und anderen direkten Nebengebäuden sind grundsätzlich durch die Wohngebäudeversicherung abgedeckt. „Die Gefahr ist jedoch, dass Schäden am Gebäude erst einmal nicht bemerkt werden, etwa undichte Stellen am Dach“, sagt Expertin Christine Gilles von der R+V Versicherung. Dann kann Regen eindringen und zu feuchten Stellen am Mauerwerk führen – und langfristig beispielsweise zu ungesundem Schimmel.

Deshalb rät R+V-Expertin Gilles, nach einem heftigen Unwetter auch die Garage auf mögliche Schäden zu untersuchen. „Wenn dabei etwas auffällt, sollten eine Fachfrau oder einen Fachmann hinzugezogen werden.“ Diese können dann auch Tipps geben, wie Nebengebäude besser gegen Unwetter gesichert werden können.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Die Wohngebäudeversicherung deckt nur Schäden am Gebäude ab. Für das Auto ist die Kfz-Versicherung zuständig, für andere Gegenstände die Hausratversicherung.
– Betroffene sollten Schäden immer sofort der Versicherung melden.
– Beschädigte Gegenstände können erst entsorgt werden, wenn die Versicherung eine Gutachterin oder einen Gutachter geschickt oder der Entsorgung ausdrücklich zugestimmt hat.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Gesa Fritz
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden
0611 533-52284
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
http://www.infocenter.ruv.de

(Visited 7 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert