Neuigkeiten Timeline

Bildung, Karriere, Schulungen
Mai 20, 2024

Das Fashion Design Institut beleuchtet: Die Rolle von Praktika und Industrieerfahrung in der Modeausbildung

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Mai 17, 2024

Umzugsunternehmen Fuhrmann stellt sich vor

Immobilien
Mai 17, 2024

Thorsten Maurer und die precon real value GmbH – Ein Wegbereiter für traditionswerte und innovative Immobilieninvestments

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Mai 17, 2024

Korrektur: „Dies wird das Jahr, in dem Heritage Mining die nächste Stufe erreicht!“

Elektro, Elektronik
Mai 17, 2024

EAC Zertifikat für Radio- und Elektrotechnik

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Mai 17, 2024

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

Handel, Dienstleistungen
Mai 17, 2024

Die Erfolgsgeschichte von jumpeXx.Shop

Computer, Information, Telekommunikation
Mai 17, 2024

Bleiben Sie motiviert mit jumpeXx.Shop – Ihre neue Online-Destination für grenzenlose Möglichkeiten!

Medizin, Gesundheit, Wellness
Mai 17, 2024

Kontrolliert lüften: Ruhe vor Pollen, Lärm und Staub

Tourismus, Reisen
Mai 17, 2024

Tagen, Schlafen und Genießen im ländlichen Mecklenburg-Vorpommern

Internet, Ecommerce
Mai 17, 2024

metaprice erklärt die Amazon ASIN

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Mai 17, 2024

„Dies wird das Jahr, in dem Heritage Mining die nächste Stufe erreicht!“

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Mai 17, 2024

Jens Taubel aus Königswinter will unter die Top20

Medizin, Gesundheit, Wellness
Mai 17, 2024

Die Vorteile eines 300 Hour Yoga Teacher Training Kurses

Tiroler Start-up smavi macht mit seinen innovativen smaviCases Visitenkarten aus Papier überflüssig

Neu am Start: smavi – die smarte Visitenkarte aus Tirol

Tiroler Start-up smavi macht mit seinen innovativen smaviCases Visitenkarten aus Papier überflüssig

smaviCase (Bildquelle: smavi)

St. Johann in Tirol, am 6. Mai 2024. Das innovative Start-up smavi mit Sitz im Herzen Tirols läutet mit seiner Erfindung, dem smaviCase, eine neue Ära des Netzwerkens in Österreich ein. Mit ihrer einzigartigen Smartphone-Hülle, die aus landwirtschaftlichen Abfällen gefertigt wird und biologisch abbaubar ist, stellen die beiden Gründer Victoria Gschnaller und Alexander Bliem eine digitale Innovation vor, mit der sie auch ökologische Verantwortung übernehmen und leben. Das smaviCase ist mit einem integriertem NFC-Chip bestückt und ermöglicht so den Austausch digitaler Visitenkarten durch eine einfache Berührung – „effizient, umweltfreundlich und absolut zukunftsorientiert“, bringt Victoria Gschnaller die Vorteile der neuen Smartphone-Hülle auf den Punkt. Herkömmliche Visitenkarten, die nach dem Austausch meist postwendend in der Rundablage landen und aufwendig produziert werden müssen, gehören somit der Vergangenheit an.

Ein Statement für nachhaltiges Networking
Auf diese Weise machen die beiden smavi-Gründer die so wichtige erste Begegnung von Geschäftsleuten zu einem erfrischenden und modernen Happening, das auch umweltbewusst – ohne jeglichen Papiermüll – vonstattengehen kann. Der Ansatz der smavi-Gründer: Die Kombination aus technologischer Innovation mit einem starken Engagement für den Klimaschutz. „“smavi – the smart way of networking“ ist nicht nur ein Slogan, sondern ein Versprechen für eine umweltbewusste und vernetzte Zukunft“, meinen Victoria Gschnaller und Alexander Bliem. „Das smaviCase ist mehr als nur eine Handyhülle. Es ist ein Statement für nachhaltiges Networking und eine Investition in die Zukunft“, betont Alexander Bliem.

Alle smaviCase-Kunden unterstützen mit ihrem Kauf zudem Aufforstungsprojekte in Österreich, da ein Teilbetrag des Erlöses direkt dafür eingesetzt wird. „Wichtig zu erwähnen ist, dass man mit der Hülle seine Daten unbegrenzt mit allen modernen Smartphones teilen kann, auch wenn das Gegenüber kein smaviCase hat. Zur Datenübertragung ist lediglich ein NFC-fähiges Smartphone nötig“, erläutert Victoria Gschnaller.

Mobile App mit dabei …
Neben dem Kernprodukt, dem smaviCase, stellt das junge Tiroler Unternehmen auch eine kostenlose mobile App zur Verfügung, über die die Nutzerinnen und Nutzer ihre digitale Visitenkarte personalisieren, organisieren und teilen können. „Egal ob Name,

Berufsbezeichnung, Foto, Logo, Social-Media-Links, Website oder auch eine Datei, hier kann alles hinzugefügt werden“, geht Alexander Bliem ins Detail. „Über die App können Kontakte nicht mehr vergessen oder verloren werden, da man sie mittels Suchfunktion mit Ort, Jobbezeichnung oder Firma leicht wiederfindet.“ Auf der Agenda der smavi-Masterminds stehen zudem weitere Funktionen und Features für die App, um diese laufend zu optimieren.

Wo man das smaviCase kaufen kann
An den Start geht smavi mit Case-Varianten für sämtliche iPhone- sowie ausgewählte Samsung-Modelle, die in den Farben Schwarz, Weiß und Blau erhältlich sind. Derzeit ist die Handyhülle im Webshop unter www.smavi.at sowie in einem regionalen Shop vor Ort erhältlich. Zusätzlich arbeiten Victoria Gschnaller und Alexander Bliem auch am Ausbau des Vertriebsnetzes, sodass in Kürze weitere Online- und Offline-Händler folgen werden.

Über die beiden smavi-Gründer
Alexander Bliem bringt seine langjährige Erfahrung im Verkauf sowie seine Leidenschaft für innovative Technologien in das Unternehmen ein. Sein Engagement für smavi spiegelt seine Überzeugung wider, dass die Zukunft der Geschäftswelt digital und nachhaltig ist. Victoria Gschnaller, mit ihrem Hintergrund in der Wirtschaft und einem besonderen Fokus auf nachhaltige Entwicklungen, ergänzt das Duo perfekt. Gemeinsam bilden sie das Herzstück von smavi. Getrieben werden sie vom Wunsch, eine Brücke zwischen moderner Technik und umweltbewusstem Handeln zu schlagen.

Kontakt
smavi OG
Victoria Gschnaller
Schießstandgasse 27
6380 St. Johann in Tirol
00436642430665
www.smavi.at

(Visited 12 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert