Neuigkeiten Timeline

Allgemein
März 5, 2024

Agentur vs. Inhouse: Die OnlineMarketingAgentur erklärt

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
März 5, 2024

Vetter knackt eine Milliarde Euro Umsatz

Medizin, Gesundheit, Wellness
März 5, 2024

Mit Gelbe Liste Pharmindex App ab sofort Interaktionsprüfungen möglich

Elektro, Elektronik
März 5, 2024

FORTEC Integrated stellt den neuen iBASE 3,5″ Single Board Computer IB961 vor

Allgemein
März 5, 2024

InternetServiceAgentur: Inhouse v.s. Agentur

Tourismus, Reisen
März 5, 2024

Sant Josep de sa Talaia – viel mehr als traumhafte Sonnenuntergänge

IT, NewMedia, Software
März 5, 2024

Gemeinsam gegen Cyber-Bedrohungen beim Cybersecurity Forum von abtis

IT, NewMedia, Software
März 5, 2024

TOUGHBOOK G2 und 33: Jetzt noch robuster und vielseitiger

Garten, Bauen, Wohnen
März 5, 2024

AGT Kunststoff-Schweißgeräte, Betrieb über 230 Volt oder Akku

Kunst, Kultur
März 5, 2024

Hartmann Tresore präsentiert Signature Safe auf dem Burj Al Arab

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
März 5, 2024

Eloro Resources ändert Zahlungsplan für das Silber-Zinn-Polymetallprojekt Iska Iska im Department Potosi, Bolivien

Politik, Recht, Gesellschaft
März 5, 2024

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
März 5, 2024

Eilt: 95% weniger Medikamente – 100 mal wirksamer gegen Krebs. Neuer 503% Biotech Hot Stock nach 3.296% mit BioNTech ($BNTX), 10.996% mit Pfizer ($PFE), 31.205% mit Amgen ($AMG) und 134.452% mit Biogen ($BIIB)

Freizeit, Buntes, Vermischtes
März 5, 2024

SCHNÄPPCHEN-WOCHEN

„Stetiges Wachstum: Shincheonji feiert dritte beeindruckende Abschlussfeier“

„Mit der dritten weltweiten 100.000-Abschlussfeier bricht das Zion Christliche Missionscenter der Shincheonji Kirche Jesu erneut Rekorde. Begeistert nahmen 108.084 Absolventen an der 114. Abschlussfeier am 12. November im Daegu-Stadion teil.

"Stetiges Wachstum: Shincheonji feiert dritte beeindruckende Abschlussfeier"

„Ich kann weder sterben noch fliehen, denn niemand im Himmel oder auf Erden kennt die Erfüllung der Offenbarung. Die Aufgabe, die ich zu erfüllen habe, ist so groß wie das Universum.“ – Auszug aus der Rede von Vorsitzendem Lee Man-hee

Ein einziger Weg, auf dem man weder sterben noch weglaufen kann
Der Vorsitzende der Shincheonji-Kirche Jesu, der Tempel des Zeltes des Zeugnisses Lee Man-hee beschrieb sich selbst als Bauern, der, wann immer es die Gelegenheit erlaubte, auf dem Land arbeitete. Aus Dankbarkeit dafür, den Koreakrieg wie durch ein Wunder überlebt zu haben, betete er jeden Abend zu Gott; ansonsten führte er keine weiteren Tätigkeiten im Glaubensleben aus. Sein Lebensweg als Landwirt nahm eine entscheidende Wende, als er dem strahlenden Stern (Jesus) begegnete und den Auftrag erhielt, der Welt zu verkünden, was er am Ort der Erfüllung des Buches der Offenbarung gesehen und gehört hatte. Der Vorsitzende Lee Man-hee gestand, dass sein Leben von Gott bestimmt sei und er es als einen unausweichlichen Weg betrachte, von dem er weder durch Sterben noch durch Fliehen entkommen könne. Die Herausforderung, eine etablierte Kirche mit einem angesehenen Abschluss und religiösem Status aufzusuchen, um über die Realität der Offenbarung zu informieren und zum Wechsel zu „Shincheonji“ aufzufordern, das gemäß dem Buch der Offenbarung gegründet wurde, stellte nicht nur ein persönliches Risiko dar, sondern wurde auch als Häresie und Kult kritisiert.

Das „Wunder“ von drei 100.000-Abschlusszeremonien
Seit nunmehr 40 Jahren kommen Menschen zusammen, um die Vorträge des Vorsitzenden Man-hee Lee über den Beweis der Erfüllung des Buches der Offenbarung zu hören. Trotz intensiver Verfolgung veranstaltete Shincheonji in diesem Jahr seine dritte 100.000-Abschlussfeier. Diese erstaunlichen Geschehnisse, die durch die Kraft Gottes ermöglicht wurden, sind zweifellos als Wunder zu betrachten. Bei dieser Größenordnung die Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit so gewahrt und einen reibungslosen Ablauf geschaffen zu haben, wird als wahrhaftiges „neues Paradies“ bewertet.

Als im Jahr 2019 die Nachricht von Shincheonjis 100.000ster Abschlussfeier (103.764 Absolventen) bekannt wurde, berichteten religiöse Medien, dass es sich um Fiktion handelte und bezeichneten es als „erfunden“. Nach Überwindung der COVID-19-Pandemie wurde letztes Jahr in Daegu eine weitere „100.000-Abschlussfeier (106.186 Absolventen)“ abgehalten, was in der religiösen Welt für großen Aufruhr sorgte. Innerhalb von nur einem Jahr fand die dritte „100.000 Abschlussfeier“ (108.084 Absolventen) statt, die die Religionsgemeinschaft verstummen ließ.

Etablierte Kirchen, die stolz darauf sind, „orthodox“ zu sein, verfallen so weit, dass es nicht überraschend wäre, wenn sie irgendwann schließen müssten. Andererseits hat Shincheonji, das wegen „Häresie“ verfolgt wurde, bereits dreimal die „100.000-Abschlussfeier“ abgehalten. Dies ist in der Religionsgeschichte beispiellos und belegt einen deutlichen „Trend“ hin zu Shincheonji. Shincheonji, von dem erwartet wurde, dass es unter der Verfolgung verschwinden würde, reagiert mit einer beeindruckenden Wende, als würde es sich selbst beweisen wollen. Es fällt schwer, einen treffenderen Ausdruck als „Wunder“ zu finden.

„Der Unterschied zwischen dem Wort von Shincheonji und der etablierten Theologie ist wie Himmel und Erde“
Durch die Verbreitung der wahren Bedeutung und Realität des Buches der Offenbarung, von dem 2000 Jahre lang niemand etwas wusste, ist Shincheonji schnell gewachsen. Weltweit erkennen Pastoren und Gläubige einstimmig die Erfüllung und die Realität des Buches der Offenbarung an, die von Shincheonji gepredigt wird, und äußern: „Es handelt sich um eine vom Himmel empfangene Offenbarung“ und „Es ist ein Unterschied von Himmel und Erde gegenüber der etablierten Theologie“. Der Vorsitzende Man-Hee Lee betont, dass die Erfüllung der Offenbarung eine Ära der Neuschöpfung darstellt, in der eine korrupte Ära ihr Ende findet und eine neue Welt geschaffen wird. Dem Aufruf, an Bord der Arche der Rettung, die 12 Stämme von Shincheonji, zu gehen, folgen zahlreiche Gläubige und strömen nach Shincheonji. Die Zeit ist gekommen, die Ära der korrupten religiösen Welt zu beenden und ein neues auserwähltes Volk, die 12 Stämme von Shincheonji, zu schaffen. Es ist daher nur natürlich, dass Shincheonji von etablierten Kirchen, die stolz darauf sind, „orthodox“ zu sein, gehasst und abgelehnt wird. Aber da es heißt, dass der Himmel nicht hinter einem breiten Tor liegt, sondern am Ende eines schmalen und beschwerlichen Weges, bleibt abzuwarten, welches Ziel am Ende des einzigartigen Weges von Shincheonji liegt.

Shincheonji Kirche Jesu, Gemeinde Zentraldeutschland des Andreas Stammes

Kontakt
Andreas Stamm – Gemeinde Zentraldeutschland
Lilia Schopf
Flachsmarkt 1
45147 Essen
01776233473
https://shincheonji.de

(Visited 10 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert