Projekttage erfolgreich gestartet

Selbstgestaltetes Lernen und Nachhaltigkeit im Fokus an der Realschule ProMint der Stader Privatschule.

Projekttage erfolgreich gestartet

An der Realschule ProMint der Stader Privatschule haben die Projekttage unter dem Motto „Selbst gestaltetes Lernen“ einen vielversprechenden Beginn erlebt. Insgesamt acht vielfältige Projekte bieten Schüler*innen die Möglichkeit, sich intensiv mit den Themen auseinanderzusetzen, wie sich die Projekte zusammensetzen und welchen Beitrag sie zur Nachhaltigkeit und Umweltaspekten leisten. Insgesamt nehmen rund 80 Schüler*innen der Realschule und acht engagierte Mentoren an den verschiedenen Projekten teil. Die Projekttage an der Realschule ProMint der Stader Privatschule versprechen eine inspirierende und lehrreiche Erfahrung für alle Beteiligten, die die Bedeutung von selbstgestaltetem Lernen und Nachhaltigkeit hervorhebt
Projekt Bienen: Die Schüler*innen werden aktiv in die Welt der Bienen eingeführt, um nicht nur die Rohstoffe zu erkunden, die von Bienen produziert werden, sondern auch, welche Produkte daraus hergestellt werden können. Gleichzeitig wird erforscht, wie der Bestand der Bienen das Zusammenwirken von Insekten, Pflanzen und Menschen beeinflusst und unsere Zukunft sichert.
Projekt Mobilität: Ein weiteres Projekt widmet sich dem Bereich der Mobilität und untersucht, wie innovative Verkehrs- und Parkraummanagementlösungen die Innenstädte nachhaltig verändern können.
Projekt Schokolade: Ein Highlight des Programms ist der Besuch des Schokouniversums in Hamburg, bei dem die Schüler*innen eindrucksvoll die Nachhaltigkeitsfrage im Zusammenhang mit Schokolade erkunden. Es wird erörtert, in welchem Verhältnis Konsum und Abbau von Ressourcen zu Natur und Mensch stehen.
Das Projekt „Akustik“ ermöglicht den Schülern nicht nur, zwischen Laut und Leise zu unterscheiden, sondern auch die Auswirkungen von Geräuschen und Lärm auf den Organismus und das Wohlbefinden, von Mensch und Tier zu verstehen. Gleichzeitig wird darüber nachgedacht, wie eine lärm- und stressfreie Zukunft gestaltet werden kann.
Im Projekt Armbänder lernen die Schüler*innen, wie aus alten Bällen schicke Armbänder hergestellt werden können, wobei der Schwerpunkt auf Recycling und Umweltschutz liegt.
Das Projekt „Papier“ zielt darauf ab, Schüler und Schülerinnen für den Rohstoff Papier zu sensibilisieren und die Frage zu klären, ob Verpackungen, Kartonagen, Plakate und Bücher zwingend sein müssen oder ob sie durch nachhaltigere Alternativen wie Mehrwegverpackungen oder elektronische Geräte ersetzt werden können.
Projekt Schulen: Ein besonders spannendes Projekt analysiert den Schulalltag und sucht nach nachhaltigen Lösungen für bestehende Probleme an Schulen. Dabei werden alternative Lern- und Verhaltensmethoden erforscht, um die Qualität der schulischen Bildung zu verbessern.
Projekt MultiMedia: Die Teilnehmer des MultiMedia-Clubs werden alle Projekte ausführlich dokumentieren, indem sie Berichte, Interviews mit Schülern und Mentoren sowie gestaltete Dokumentationen erstellen. Dieses Multimedia-Projekt wird sicherstellen, dass alle anderen Projektentwicklungen und ihre Ergebnisse umfassend festgehalten werden.

Über die Realschule ProMint der Stader Privatschule: Die Realschule ProMint der Stader Privatschule ist eine Bildungseinrichtung, die sich auf die Förderung von Schülern im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) spezialisiert hat. Die Schule verfolgt das Ziel, Schülern eine exzellente Bildung in diesen Fächern zu bieten und sie auf zukünftige berufliche Herausforderungen vorzubereiten.

Kontakt
Stader Privatschule
Theo Gitzen
Hohe Reihe 13
21680 Stade
0171-2446775

Stader Privatschule – Bildung beflügelt!

(Visited 4 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert