Märchen im interkulturellen und intermedialen Vergleich

Märchen im interkulturellen und intermedialen Vergleich

Märchen sind bereits im jungen Alter ein wichtiges Medium. Vor allem die Märchen der Gebrüder Grimm sind überall bekannt und tragen so eine große Bedeutung für die Gesellschaft. Der Sammelband „Entstehung und Merkmale von Volksmärchen. Vergleich deutscher und japanischer Märchen, volkstümliche Redensarten und Märchenadaptionen in Filmen“ (https://www.grin.com/document/1434840), welcher im Dezember 2023 im GRIN Verlag erschienen ist, umfasst drei Texte, die sich mit Märchen im interkulturellen und intermedialen Vergleich auseinandersetzen.

Der Begriff des Märchens lässt sich nur schwer definieren und weist viele verschiedene Arten auf, die es zu berücksichtigen gilt. Die Texte des Sammelbandes „Entstehung und Merkmale von Volksmärchen“ untersuchen dies jedoch genauer, um anhand dieser Basis tiefer in den jeweiligen Forschungsgegenstand eintauchen zu können. Dabei liegt der Fokus auf der Herausarbeitung von distinktiven Merkmalen, die das Erkennen, aber vor allem die Analysen von Märchen vereinfachen und verständlicher machen. Die Texte berücksichtigen sowohl interkulturelle als auch intermediale Einflussfaktoren.

Das Volksmärchen als umfassender Analysegegenstand

Der Sammelband beleuchtet verschiedene Volksmärchen und richtet den Blick dabei auf unterschiedliche Aspekte. Zunächst erfolgt ein interkultureller Vergleich nach Lüthl zwischen deutschen und japanischen Märchen, wobei besonders auf die Entstehung und die einzelnen Merkmale geachtet wird. Die Autorin Fiona Karl legt den Fokus auf die volkstümliche Redensart in den Märchen der Gebrüder Grimm. Abschließend folgt ein intermedialer Vergleich durch die Autorin Iris Gutsche, bei dem sie die Filmadaption von „Die Schöne und das Biest“ analysiert, und dabei sowohl auf die Real- als auch auf die Animationsverfilmung eingeht. Somit schlägt der Sammelband „Entstehung und Merkmale von Volksmärchen“ eine interkulturelle, wie auch eine intermediale Brücke zu Märchen, die einen umfassenden Einblick und dadurch ein tiefergehendes Verständnis für Leser:innen ermöglicht.

Das Buch ist im Dezember 2023 bei GRIN erschienen (ISBN: 978-3-346-98635-1).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1434840

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

GRIN publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Adriana Lütz
Trappentreustr. 1
80339 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
https://www.grin.com

(Visited 7 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert