Employer Branding Kampagne der enviaM-Gruppe gestartet

Employer Branding Kampagne der enviaM-Gruppe gestartet

(Bildquelle: enviaM-Gruppe)

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der enviaM-Gruppe gehen mit Power voraus: Sie stehen ab sofort mit ihrer Energie im Mittelpunkt. Denn mal ehrlich, ohne sie gäbe es im Stadion oder der Sportanlage kein Fluchtlicht, funktioniert kein Mikrofon bei Konzerten oder Theateraufführungen oder fällt die LAN-Party flach. An zehn beeindruckenden Locations im Netzgebiet der enviaM-Gruppe zeigen sich seit Anfang September 2023 rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und werben für die Unternehmensgruppe als attraktiver Arbeitgeber. Denn talentierte Fachkräfte, Azubis und Nachwuchskräfte sind heiß begehrt. So sucht der Unternehmensverbund aktuell rund 350 Fachkräfte, um die aktuellen Chancen und Herausforderungen der Energiewende zu meistern.

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich für eine sichere und zuverlässige Energieversorgung in der Region. Es war schnell klar, dass wir sie in den Mittelpunkt unserer Kampagne stellen, um stellvertretend allen Mitarbeitenden unseren Dank auszudrücken und aufzuzeigen, mit welcher Leidenschaft sie ihren Job ausüben. Ich freue mich, dass die Kampagne erfolgreich gestartet ist und wir potenziellen Azubis und Mitarbeitenden zeigen können, welch großen Beitrag wir für die Energiewende leisten“, sagt Sigrid Nagl, enviaM-Personalvorständin.

Die Kampagne zeigt Mitarbeitende der enviaM-Gruppe aus unterschiedlichen Berufsfeldern, Altersgruppen und Standorten im Netzgebiet der enviaM-Gruppe. Die Kampagnenmotive, Clips und den neuen Arbeitgeberfilm findet man vorrangig auf den Online-Medien wie TikTok, LinkedIn, Google oder YouTube & Co. statt. Flankiert werden die Maßnahmen offline in Straßenbahnen, Schulen, Vereinen und kleineren Guerilla Aktionen. Zudem hat die Unternehmensgruppe auf Instagram einen eigenen Karriere-Account eingerichtet @enviamgruppe.karriere. Dort können sich zukünftige Mitarbeitende über aktuelle Stellen informieren. Auch die Ausbildungsberufe sind auf dem Karrierechannel zu finden. Bewerbungen können unkompliziert online eingereicht werden. Mehr Informationen sind auch unter www.enviam-gruppe.de/karriere (https://www.enviam-gruppe.de/karriere) einsehbar.

Dabei ist die Kampagne nur ein Teil des Puzzles. „Wir optimieren unseren Recruiting-Prozess von Anfang bis Ende. Stellenausschreibungen sollen verständlicher werden, Onboarding-Prozesse für neue Mitarbeitende verbessern wir und auch unsere Karriere-Messestände werden überarbeitet“, ergänzt Nagl.

Ein wichtiger Schritt, denn die Energiebranche und die politischen Ziele wie die Umsetzung des Osterpakets der Bundesregierung stellen die enviaM-Gruppe vor große technische, regulatorische und personelle Herausforderungen. So hatte der Unternehmensverbund kürzlich verkündet, dass die Netzanschlussbegehren wie auch die Kundenanfragen immer weiter ansteigen. Eine Dezentralisierung und Regionalisierung der Energielandschaft in Deutschland sei nur zu schaffen, wenn genügend Fachkräfte an Bord sind. Gerade im Bereich Technik und Ingenieurswesen des enviaM-Netzbetreibers MITNETZ STROM, der den Aus- und Umbau der Stromnetze vorantreibt, sucht das Unternehmen stets nach Fachkräften. Auch die Wärmeplanung für Kommunen bildet einen Schwerpunkt der kommenden Jahre, für die Stellen benötigt werden.

Die Unternehmensgruppe startete bereits in der Vergangenheit eine Fachkräfteinitiative, die die Vorteile für Arbeitnehmer herausstellt. Flexibles Arbeiten auch vom EU-Ausland aus, umfassende betriebliche Alters- und Gesundheitsvorsorge, ein hoher Grad an Digitalisierung und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten sind in den Unternehmen der enviaM-Gruppe Standard.

Die enviaM-Gruppe kooperiert mit 14 Hochschulen, um mit Absolventen frühzeitig in Kontakt zu treten, nimmt regelmäßig an Ausbildungsmessen teil und bietet Energiethemen und Veranstaltungen für Schulen an, um Energiewissen zu vermitteln und Interesse für Ausbildungsberufe in der Energiebranche zu wecken.

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zur Unternehmensgruppe mit rund 3.300 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Anteilseigner von enviaM sind mehrheitlich die E.ON SE sowie rund 650 ostdeutsche Kommunen, die direkt oder über Beteiligungsgesellschaften an enviaM beteiligt sind.

Kontakt
envia Mitteldeutsche Energie AG
Evelyn Zaruba
Chemnitztalstraße 13
09114 Chemnitz
0371 4821748
http://www.enviaM-gruppe.de/presse

(Visited 6 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert