Neuigkeiten Timeline

Immobilien
Februar 22, 2024

Chance für die wachsende Zahl der Arbeitssuchenden

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Februar 22, 2024

Gründung von InfectoPharm France SAS

Tourismus, Reisen
Februar 22, 2024

CRUISEHOST führt revolutionäre XMLSEARCH und XMLOUTPUT Funktionen für maßgeschneiderte Kreuzfahrtseiten ein

Allgemein
Februar 22, 2024

Die Personal Branding Company tritt in die Fußstapfen der werdewelt GmbH

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Februar 22, 2024

Sicherheit trifft Design

Tourismus, Reisen
Februar 22, 2024

Stimmungsvolles Lichtermeer „Summer wine“ am Weissenhäuser Strand

Bildung, Karriere, Schulungen
Februar 22, 2024

Agenda for Peace in Europe: Zwischen inspirierenden Vorträgen und der Schaffung einer Friedensplattform

Umwelt, Energie
Februar 22, 2024

Priva präsentiert ecoBuilding auf VSK 2024

Garten, Bauen, Wohnen
Februar 22, 2024

„Recyclingbaustoffe in Straßenbau, Tiefbau und Rückbau“

Bildung, Karriere, Schulungen
Februar 22, 2024

Persönliche Beratung zu Auslandsprogrammen am Laptop? Kein Problem!

Medizin, Gesundheit, Wellness
Februar 22, 2024

Zellen im Fokus: wie die Leber den Alterungsprozess beeinflusst

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Februar 22, 2024

Eilt: 100 mal wirksamer gegen Krebs – Hautkrebs vollständig geheilt. Neuer 407% Biotech Hot Stock nach 3.296% mit BioNTech ($BNTX), 10.996% mit Pfizer ($PFE), 31.205% mit Amgen ($AMG) und 134.452% mit Biogen ($BIIB)

Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Februar 22, 2024

Eilt: Sensationelle Übernahme – 77 Milliarden $ Deals – Massives Kaufsignal. Neuer 297% Crypto Hot Stock nach 5.544% mit Ethereum ($ETH) und 1.337.328% mit Bitcoin ($BTC)

Familie, Kinder, Zuhause
Februar 22, 2024

Müssen Kinder leise sein?

Ein Freilichtmuseum für jeden Ort in Deutschland

Die „Kulturkarte Deutschland“

Ein Freilichtmuseum für jeden Ort in Deutschland

Luftbild von Xanten am Niederrhein. Beispiel für ein Freilichtmuseum: www.museum.de/stadt/106 (Bildquelle: © Michael Krämer)

Inmitten des Alltags können die kulturellen Sehenswürdigkeiten vor Ort zu einer weniger beachteten Selbstverständlichkeit werden. Es stellt sich die Frage, wie diese kulturellen Schätze neu entdeckt werden können, um identitätsstiftend zu wirken und die Heimatverbundenheit zu stärken.

Das bundesweite Museumsportal museum.de startete Mitte November 2023 ein einzigartiges Vorhaben: Im Zusammenspiel sämtlicher Gemeinden in Deutschland wird in den kommenden Monaten und dauerhaft die „Kulturkarte Deutschland“ entstehen, die die historischen und kulturellen Highlights jeder einzelnen Kommune verzeichnet. Das Projekt ist sowohl am PC als auch mobil per Smartphone abrufbar. Inzwischen haben sich bereits viele Städte für die kostenlose Teilnahme registriert.

Innenstädte müssen neu gedacht werden, da sind sich Experten und Expertinnen einig. Sie brauchen neben Einkaufsmöglichkeiten auch Begegnungsstätten, kulturelle und kostenfreie Angebote. Hier setzt das Projekt STADT.LAND.KULTUR an. „Die Kultur-Karte rückt die Innenstädte und Zentren der Gemeinden ebenso wie ländliche Bereiche in den Mittelpunkt“, sagt Uwe Strauch, Initiator und Inhaber des Museumsportals musem.de. Mit dem Projekt möchte er ein Zeichen gegen die Verödung der Innenstädte und dem ländlichen Raum setzen. „Denn jede Stadt und Gemeinde hat ein Kleinod, das im Verborgenen schlummert und ans Licht will.“

Dazu hat Uwe Strauch die Bürgermeister von über 10.700 Gemeinden in Deutschland persönlich angeschrieben, die ab jetzt die Möglichkeit haben, ihre Stadt um ein virtuelles Freiluftmuseum zu bereichern. Mitarbeitende in Verwaltungen und Kenner der lokalen Geschichte sind dazu eingeladen, auf der Online-Plattform museum.de „Points of Interest“ einzuzeichnen. Solche Punkte können historische Gebäude, Denkmäler, Kunstwerke, die Natur oder längst verschwundene Objekte sein, zu denen es jeweils Bilder und textuelle Beschreibungen gibt.
Die Einheit aus allen so erzeugten lokalen Kulturkarten aus dem gesamten Bundesgebiet bilden zusammen die „Kulturkarte Deutschland“.

Vor Ort kann die regionale Kulturkarte mit den Sehenswürdigkeiten per Smartphone abgerufen werden, wenn sie von der Verwaltung der jeweiligen Kommune angelegt wurde.
Vom Projekt werden individualisierbare Druckdaten für die Erstellung von wetterfesten Schildern zu den Sehenswürdigkeiten bereitgestellt. Die postkartengroßen Hinweisschilder enthalten einen QR-Code und das lokale Stadtwappen.
Besucher und Besucherinnen, Bürger und Bürgerinnen können auf ihren Spaziergängen durch den Ort die QR-Codes scannen und lernen so die kulturellen und architektonischen Highlights ihrer Stadt kennen.

Starten Sie Ihre Sightseeing-Tour jetzt: www.museum.de/city

Kontakt:
Dipl.-Inf. (TU) Uwe Strauch
Tel +49 28 01/9 88 20 72pressemuseum@gmx.de
www.museum.de
Startseite STADT.LAND.KULTUR. (https://www.museum.de/city)

Museum.de ist eine umfassende Informationsplattform für alle, die an Kunst, Geschichte und Kultur interessiert sind. Hier finden Sie nicht nur Informationen über Museen aus aller Welt, sondern auch detaillierte Informationen über ihre Veranstaltungen und Aktivitäten.

Kontakt
museum.de
Uwe Strauch
Ostwall 2
46509 Xanten
02801-9882072
http://www.museum.de

(Visited 8 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert