Das Konzept der Freundschaft. Ein historischer Überblick

Das Konzept der Freundschaft. Ein historischer Überblick

Freundschaften sind in jedem Alter ein wesentlicher Bestandteil des sozialen Umfelds eines Menschen und beeinflussen die Persönlichkeitsentwicklung eines Individuums. Der Sammelband „Das Verständnis von Freundschaft von der Antike bis heute. Arten, Bedeutung und Entstehung von Freundschaft“ (https://www.grin.com/document/1436526), erschienen im Dezember 2023 bei GRIN, beschäftigt sich mit den Arten der Freundschaft nach Aristoteles, dem Wert der Freundschaft in den Werken deutscher Tragödiendichter aus dem 18. Jahrhundert und den unterschiedlichen Typen von Freundschaften im Kontext der Sozialen Arbeit.

Der Sammelband betrachtet verschiedene Themengebiete rund um das Thema Freundschaft. Freundschaft stellt ein gesellschaftliches und zwischenmenschliches Konstrukt dar, welches Aristoteles in den Büchern Acht und Neun in seinem Werk „Nikomachische Ethik“ untersucht. Die Tragödiendichter des 18. Jahrhunderts Goethe, Schlegel und Derschau beschäftigen sich in ihren Werken „Iphigenie auf Tauris“, „Orest und Pylades“ und „Pylades und Orestes oder Denckmaal einer Freundschafft“ ebenfalls mit dem Freundschaftsdiskurs. Die Wahl von Freund:innen ändert sich im Laufe eines Lebens und ist abhängig von Alter und Geschlecht. Dabei spielt auch die Soziale Arbeit eine Rolle für Freundschaften.

Unterschiedliche Perspektiven auf das Konzept Freundschaft

Welche Arten der Freundschaft gibt es nach Aristoteles? Hatte der Wert der Freundschaft, der sich im 18. Jahrhundert etablierte, einen großen Einfluss auf die Arbeit der Tragödiendichter? Welche Bedeutung hat das Geschlecht und Alter bei der Entstehung von Freundschaften? Spielt das Geschlecht schon im Kindergarten bei der Wahl von Freund:innen eine Rolle? Welche Relevanz hat das Thema für die Soziale Arbeit? Der Sammelband „Das Verständnis von Freundschaft von der Antike bis heute. Arten, Bedeutung und Entstehung von Freundschaft“ beantwortet diese und weitere Fragen. Der Fokus liegt dabei auf dem Verstehen von verschiedenen Arten, Bedeutungen und Entstehungen von Freundschaft in der Antike, im 18. Jahrhundert und heute. Das Buch richtet sich an Studierende und Lehrende der Philosophie, der Sozialen Arbeit und der Germanistik. Außerdem ist das Buch für alle geeignet, die mehr über das Konzept der Freundschaft in einem historischen Kontext erfahren wollen.

Das Buch ist im Dezember 2023 bei GRIN erschienen (ISBN: 978-3-346-98809-6).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1436526

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

GRIN publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Adriana Lütz
Trappentreustr. 1
80339 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10

Homepage

(Visited 12 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert