Contao 4.10 – noch mehr Power unter der Haube

Steht zur Installation bereit.

Contao 4.10 - noch mehr Power unter der Haube

Contao Version 4.10 und 4.9LTS

Mit den Top-Funktionen von Contao 4.9 und etlichen neuen Features geht Contao mit der Version 4.10 ab sofort in den produktiven Einsatz. So sind wieder weitere Anforderungen von Anwendern und Entwicklern in den Core eingeflossen und unterstützen Website-Ersteller dabei, innovative Webanwendungen zu entwickeln.

Ein verbessertes Routing, das Hervorheben von Events, Mailer-Transports, eine verbesserte Suche, der Export von Formulardaten als CSV-Excel oder neue Insert-Tags sind nur einige der neuen Features.

Über 30 neue Features aus der Langzeit-Support-Version 4.9 LTS stecken ebenfalls in Contao 4.10:

– Mehr Sicherheit durch 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)
– Image Lazy Loading-Unterstützung bei aktuellen Browsern
– WebP-Unterstützung (neues Bildformat Web Picture) und verbesserte Bildverarbeitung
– Schnellere Ladezeiten dank Deferred Image Resizing und durch verbessertes Caching
– Zugriffskontrolle für Inhaltselemente und Formularfelder
– Benutzerwechsel ganz einfach ohne Logout
– und einiges mehr

Contao 4 basiert auf dem PHP Webframework Symfony und punktet mit hoher Performance und Sicherheit. Reichen die Standardfunktionen nicht aus, stehen zahlreiche Contao-Erweiterungen und Symfony-Bundles zur Verfügung. Entwickler lieben, dass Contao leicht mit modernen Standards erweiterbar ist. Die Version 4.10 steht seit dem 18.08.2020 zur Installation bereit.
Ausführliche Infos über die Änderungen in der Version 4.10 findet man in den Contao News.

Mehr Planungssicherheit mit Contao LTS-Versionen.
Für erhöhte Planungssicherheit steht bei dem Open Source CMS Contao immer eine Langzeit-Support Version (LTS) zur Verfügung. Im Fall der 4.9 LTS garantiert dies eine Unterstützung bis Februar 2024 – bis dahin wird Ihr System weiterhin mit Bugfixes versorgt. Somit haben Sie die Freiheit zu entscheiden, ob Sie frühzeitig auf eine neue Version umsteigen oder warten bis die nächste LTS-Version online geht. Dies vereinfacht die Budgetplanung für Ihre IT-Abteilung erheblich.

Wenn Sie das neugierig gemacht hat, dann lesen Sie den Beitrag der Contao Academy:
33 gute Gründe für ein Update auf Contao 4.9 LTS.

Was sagen Anwender und Agenturen über Contao?

Barkowsky Webentwicklung:
Bereits seit Februar 2020 setzen wir alle neuen Projekte mit Contao 4.9 um – da war die Version zwar noch nicht LTS – aber schon in der aktiven Release-Phase. Wir wollten einfach die neuen Features nutzen.
Neben all den nützlichen Code-Verbesserungen, von denen wir als Entwickler sehr profitieren, gibt es genug Features, auf die wir seit Contao 4.9 nicht mehr verzichten möchten.
So z.B. Dateiupload per Drag and Drop in der Backend-Dateiverwaltung, Image Lazy Loading, Contao-Core ohne Cookies, … Also, worauf wartet ihr noch?

Bernhard Renner – WERBEpanorama OG:
Warum Contao 4.9 LTS?
Die Usability von 4.4 auf 4.9 erfuhr nochmals einen starken Sprung in die richtige Richtung – nämlich nach vorne. Viele Features, die das Arbeiten mit Contao 4.9LTS weiter vereinfachen, wurden integriert. Die Verarbeitung der Bilder oder das Caching sind nur zwei Beispiele für die perfektionierte Technik im Hintergrund. Deshalb Contao 4.9LTS.

Marc Reimann – Paus Design & Medien GmbH & Co. KG:
Warum setzen wir Contao 4.9 LTS ein?

Natürlich würden wir gerne auch immer die neuste Contao Version einsetzen.
Da wir aber vorwiegend große Kunden betreuen und dabei auf Stabilität und Kompatibilität achten müssen, setzen wir vorwiegend die LTS Versionen von Contao ein.
Dabei müssen wir dann auch immer die Erweiterungen, die wir einsetzen berücksichtigen. Deswegen haben wir auch noch die Contao 4.4 LTS im Einsatz.

Contao 4.9 setzen wir immer ein, wenn es geht. Dabei ist uns am wichtigsten, dass wir hier vieles direkt vom Core aus haben um Internetseiten schneller zu laden, wie zum Beispiel:
– Deferred Image Resizing
– Natives Image Lazy Loading
– Das stark verbesserte Caching Verhalten von Contao

Aber auch das Einsparen von Erweiterungen sehen wir als Vorteil. So können wir die Erweiterung ce_access von terminal42 weg lassen, da die Funktionalität direkt im Contao Core gelandet ist.

Ein unheimlicher Vorteil für uns ist der neue Crawler von Contao. Endlich können wir ohne großen Aufwand die Suche und vor allem den Suchaufbau per Cronjob erledigen, was bei einigen unserer größten Seiten ein wichtiges Feature ist, was uns (und nicht zuletzt unseren Server) stark entlastet, da wir durch die Suche praktisch regelmäßig ‚aufräumen‘.

Indirekt sind für uns aber auch Verbesserungen für unsere Kunden wichtig:
Das vereinfachte Wechseln zu einem Redakteur und wieder zurück spart uns einiges an Zeit bei der Entwicklung und auch der schnelle Klick um die Entwickler Konsole einzuschalten vereinfacht die Entwicklung an unseren Seiten enorm.

Außerdem können wir die Updates der Seiten ohne große Bauchschmerzen und Aufwand durchführen, da wir uns sicher sein können, dass nach dem Update noch alles so läuft wie es vor dem Update gelaufen ist. Darum sind wir auch schon so froh über Contao 4.4 und den Contao Manager, die uns da das Arbeiten stark vereinfachen und vor allem auch sehr viel sicherer machen.

Contao, woher kommst du und wohin gehst du?
Auf der Contao-Konferenz 2019 in Duisburg gab es tosenden Applaus für die Fülle an Innovationen, die in der Version 4.9 ihren Platz fanden. Nun hat Yanick Witschi in der Contao Stage Time noch einmal deutlich gemacht, was die Core-Entwickler seit der Version 4.4 geleistet haben und was für die Zukunft alles geplant ist. Der Beitrag ist für Firmen, Anwender und Entwickler gleichermaßen interessant und informativ wie für Contao Fans. Die Aufzeichnung findet man auf dem Contao YouTube Channel.

Über Contao:
Contao ist ein leistungsstarkes Open Source Content-Management-System (CMS), mit dem man professionelle Webseiten und skalierbare Webanwendungen erstellen kann. 2006 von Leo Feyer unter den Namen TYPOlight entwickelt, ist es unter den Namen Contao zu einem der großen mehrsprachigen CMS-Systeme herangewachsen. Das System bietet Webentwicklern, IT-Administratoren und Redakteuren zahlreiche Funktionen, die die tägliche Arbeit erleichtern. Es basiert auf zukunftsweisender Technologie und setzt dabei auf das Full-Stack-Framework Symfony.

Durch über 1.800 Contao-Extensions und 11.000 Symfony-Bundles, ist das Einsatzgebiet vielseitig und fast nur von den eigenen Ideen begrenzt: Von der reinen Datenverwaltung (ohne Frontend) über große Immobilienportale bis zu vertriebsorientierten Shops oder Katalogsystemen. Für den Schnellstart stehen einige freie wie auch kostenpflichtige Themes zur Verfügung.

Weiter Informationen finden Sie unter https://contao.org

Contao ist ein leistungsstarkes Open Source CMS, mit dem du professionelle Webseiten und skalierbare Webanwendungen erstellen kannst.

Firmenkontakt
Contao Open Source CMS
Leonhard Feyer
Eibenweg 42
42111 Wuppertal
+49 202 49579835
marketing@contao.org
https://contao.org/de/impressum.html

Pressekontakt
Contao CMS – Marketing
Christian Röckl
Schleißheimer 151
80797 München
089 215361480
marketing@contao.org
https://contao.org/de/team.html

(Visited 14 times, 1 visits today)
Original erstellt für www.hasselwander.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.